Richtige Ernährung

Finde dich im Saft-Dschungel zurecht

Wie viele andere Ernährungsfragen ist auch die Frage, ob Säfte gut oder schlecht sind, nicht ganz einfach zu beantworten. Mal wird gesagt, dass Säfte gar schlechter seien als Limonaden, mal heißt es, dass jeder am besten einen eigenen Entsafter haben sollte.

„Ob man Säfte trinken sollte oder nicht, hängt hauptsächlich davon ab, wen es betrifft. Säfte sind an sich nicht ungesund, sie beinhalten jedoch viel Zucker, ohne dabei eine nennenswerte Sättigungswirkung zu haben. Ich würde empfehlen, Obst zu essen, anstatt zu trinken“, meint Actic-Ernährungsexpertin Lisa Johansson.

Ja, das Problem bei Saft ist, dass man in kurzer Zeit große Mengen Kalorien und Zucker zu sich nehmen kann, ohne dabei satt zu werden. In ganzen Früchten ist der Zucker sozusagen in Ballaststoffen gebunden, sodass der Blutzucker langsamer steigt. Will man sein Gewicht halten, ist es selten vorteilhaft, Kalorien zu trinken, eben weil man dabei nicht satt wird. Will man jedoch an Gewicht zulegen, hat aber Probleme, über das Essen genug Kalorien zu sich zu nehmen, können die extra Kalorien durch den Saft laut Lisa Johansson jedoch eine gute Ergänzung sein.

Aber – Saft ist an sich nicht ungesund. Das sollte man nicht vergessen, und selbst wenn man sein Gewicht halten oder gar etwas abnehmen will, kann man Säfte trinken. Aber halt nicht unbegrenzt… Denk daran, dass etwa vier Orangen ein Glas Saft ergeben – soviel Fruchtzucker könntest du auf einmal gar nicht essen. Jedoch ist es auch sinnvoll, die Bestandteile von Saft genauer zu betrachten. Selbstredend enthält Fruchtsaft mehr Zucker als Gemüsesaft. Mit einem eigenen Entsafter kannst du ganz einfach Säfte mit weniger Zuckergehalt herstellen, aber selbst im Handel findet man heute leicht gesündere Säfte. Achte dabei jedoch auf die Inhaltsangaben – selbst Gemüsesäfte enthalten oft viel Fruchtsaft.

Am besten trinkst du Säfte mit Fruchtfleisch, denn hier bleiben im Gegensatz zu einfachen Säften die Ballaststoffe erhalten. Mit dem Fruchtfleisch wird gerade das Gesunde herausgefiltert.

„Ja, aber dann nehme ich doch gleich lieber einen Smoothie.“ Klar, das ist deutlich besser als Saft, da du alle Ballaststoffe aus der Frucht und somit auch ein Sättigungsgefühl erhältst. Aber egal, ob du Früchte und Gemüse presst oder pürierst, wirst du einen Teil der Vitamine dem Sauerstoff aussetzen und damit zerstören. Je größer der Sauerstoffkontakt, desto schlechter… Trink den Saft also so frisch wie möglich, was beim Selbstpressen halt doch am einfachsten ist.

Eine gute Methode, Vitamine und Antioxidantien bei mäßigem Zuckergehalt zu sich zu nehmen, sind sogenannte Shots, die du mit deinem Entsafter oder im Mixer (hier werden sie dicker, eher wie Smoothies) selbst zubereiten kannst. Mach ruhig eine größere Menge und friere sie in kleinen Behältern ein.

Ingwer-Shot
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 1 grüner Apfel
  • 1-2 TL Honig
  • Saft einer ½ Zitrone

Alles gut mixen oder im Entsafter zubereiten. Wirkt erfrischend und gut für das Immunsystem.

Beste Beeren
  • ½ dl Himbeeren
  • ½ dl Blaubeeren
  • ½ dl Brombeeren
  • 1 kleine Rote Bete
  • einige Blätter Minze

Gut mixen oder im Entsafter zubereiten. Voll mit Beeren-Antioxidantien.

Schön grün!
  • 1 dl Blattspinat
  • 1 dl Grünkohl
  • 1 grüner Apfel
  • Ein wenig gepresste Orange oder Zitrone

Am besten im Entsafter zubereiten, da es sonst schwierig ist, die Flüssigkeit aus den Blättern zu bekommen.

Krafttraining

Einfaches, sicheres und effektives Training

Hast du Schwierigkeiten ausreichend Zeit für dein Training zu finden? Oder willst du wissen, wie du das Beste aus deinem Training machst? Bei Actic Fitness trainieren wir nach dem HIT-Prinzip (Hochintensitätstraining), bei dem man seinen Körper in nur 20 Minuten zeitsparend und effektiv trainiert.

Lies hier mehr über Krafttraining

 

 

Lies mehr zum Thema

Training nach der HIT-Methode

 

 

Wir helfen dir bei deinem Training

Der schnellste Weg in Form zu kommen!

Brauchst du Hilfe bei der Erreichung deines Ziels? Bei Actic Fitness triffst du stets auf qualifizierte und freundliche Trainer, die dich bei deinem Training unterstützen. Wir helfen dir gerne dabei, dich wieder richtig fit zu machen. 

 

 

 

 

 

Kostenlos!

Jetzt kostenlos und unverbindlich testen!

Lerne deinen neuen Trainingspartner Actic Fitness bei einem völlig kostenlosen und unverbindlichen ca. 60-minütigen Probetraining kennen. In einem von unseren rund 20 Fitnessstudios kannst du während dieser Zeit den Fitnessbereich, inkl. professioneller Trainerbetreuung oder einen unserer Gruppenkurse testen.

Teste uns

Teste uns heute kostenlos und unverbindlich!

Los geht’s!