Trainingstipps

So planst du das beste Trainingsjahr deines Lebens

Was hast du in diesem Jahr so vor?

Oft ist es um Neujahr herum, dass wir das Gefühl haben, unser Leben in die Hand nehmen, Dinge, die nicht so gut laufen, verändern und neue, bessere Gewohnheiten entwickeln zu wollen. Überlege dir, wie du dir deinen Alltag wünscht, wie du dich fühlen möchtest und was du glaubst, dafür tun zu müssen. Nimm das als Grundlage, um auf deine Ziele hinzuarbeiten.

Nimm dir nicht alle Veränderungen gleichzeitig vor sondern schrittweise 

Wenn es dein Ziel ist, drei Abende in der Woche zu trainieren, fang mit einer Einheit wöchentlich an und warte mit der zweiten, bis du eine Routine entwickelt hast. Willst du dich gesünder ernähren, fang mit dem Frühstück an. Später kannst du dann die Zwischenmahlzeiten reduzieren und mittags und abends einen anständigen Salat dazunehmen usw. So kannst du dich an die Veränderungen gewöhnen und sie leichter zu einer langfristigen Gewohnheit machen.

Nimm dir ein schönes Notizbuch zur Hand, oder gestalte ein Computerdokument. Schreib zuerst auf, für welche guten Dinge du dich im vergangenen Jahr bedanken würdest – und auch, wo es noch Entwicklungspotenzial gibt. Formuliere dann deine Ziele, die du beispielsweise nach folgenden Kategorien ordnest:

  • Training
  • Essen
  • Familie
  • Arbeit
  • Freizeit
  • Persönliche Entwicklung
Stecke dir Ziele – verfolge deine Fortschritte

Schreibe deine langfristigen Ziele auf sowie die Zwischenziele auf dem Weg dorthin. Überlege dir auch, warum du sie erreichen willst. Der Zweck ist wichtiger als das Ziel selbst. Ein Ziel wirkt nur als Motivation, wenn du es von dir aus erreichen willst. Laufe keinen Marathon, nur weil deine Kollegen es tun. Frage dich selbst, warum du diesen Lauf machen, vegetarisch essen, mit dem Rauchen aufhören oder den Job wechseln möchtest. Was gewinnst du dabei? Und welche Tricks hast du parat, wenn dir die Motivation mal ausgeht?

Das Notizbuch dient entsprechend als Tagebuch, in dem du z. B. wöchentlich deine Fortschritte und Entwicklung der vergangenen Tage zusammenfasst. Natürlich kannst du auch einen Kalender verwenden, wenn du meinst, dass es einfacher ist.

Folgendes kannst du in dein Buch schreiben:
  • Erfolgsfaktoren und Schwierigkeiten beim Erreichen deiner Zwischenziele
  • Inspirierende Bilder aus Zeitschriften
  • Motivierende Zitate
  • Neue Ziele, die dir auf dem Weg einfallen
  • Ein paar Sätze zu Personen, Büchern oder Filmen, die du inspirierend findest Was hat dein Interesse geweckt?
  • Zusammenfassender Rückblick auf das vergangene Jahr Wie war dein Jahr 2016 – was nimmst du mit ins nächste?
Viel Erfolg!

Krafttraining

Einfaches, sicheres und effektives Training

Hast du Schwierigkeiten ausreichend Zeit für dein Training zu finden? Oder willst du wissen, wie du das Beste aus deinem Training machst? Bei Actic Fitness trainieren wir nach dem HIT-Prinzip (Hochintensitätstraining), bei dem man seinen Körper in nur 20 Minuten zeitsparend und effektiv trainiert.

Lies hier mehr über Krafttraining

 

 

Lies mehr zum Thema

Training nach der HIT-Methode

 

 

Wir helfen dir bei deinem Training

Der schnellste Weg in Form zu kommen!

Brauchst du Hilfe bei der Erreichung deines Ziels? Bei Actic Fitness triffst du stets auf qualifizierte und freundliche Trainer, die dich bei deinem Training unterstützen. Wir helfen dir gerne dabei, dich wieder richtig fit zu machen. 

 

 

 

 

 

Kostenlos!

Jetzt kostenlos und unverbindlich testen!

Lerne deinen neuen Trainingspartner Actic Fitness bei einem völlig kostenlosen und unverbindlichen ca. 60-minütigen Probetraining kennen. In einem von unseren rund 20 Fitnessstudios kannst du während dieser Zeit den Fitnessbereich, inkl. professioneller Trainerbetreuung oder einen unserer Gruppenkurse testen.

Teste uns

Teste uns heute kostenlos und unverbindlich!

Los geht’s!